Das metamurphysche Prinzip

Murphys Gesetz (Murphy’s Law) funktioniert nicht immer. Das ist sozusagen systembedingt, denn es heißt  „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ („Whatever can go wrong will go wrong.“) Klar, dass manchmal auch das Schiefgehen schiefgeht. Schief plus schief ist (manchmal) gerade (Bild: geralt, pixabay). Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Poppers Offene Gesellschaft und Hayeks Erweiterte Ordnung

(Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung vom Paolo Calleri)

Die Offene Gesellschaft von Karl Popper (1902 – 1994) besteht weitgehend aus Anforderungen an ein Modell der Gesellschaft in der Tradition des Liberalismus, das zum Ziel hat, die kollektiven Fähigkeiten der Bürger freizusetzen.[1] Die Gewalt des Staates soll dabei so weit wie möglich beschränkt und aufgeteilt werden, um ihren Missbrauch zu verhindern. Sie ist ein demokratischer Gegenentwurf zu den Diktaturen seiner Zeit. Unter Demokratie versteht Popper aber nicht die Herrschaft der Mehrheit, sondern die Möglichkeiten, die Regierung gewaltfrei abwählen zu können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Weltanschauungen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Islamischer & klimatischer Weltuntergang

Das Weltuntergangswesen befindet sich im Umbruch. Früher war es eine christliche Domäne; die christlichen Weltuntergänge fanden statt am 21.12.2012, nein, am 1.1.2013, nein, am 25.2.2014, nein, am 24.9.2015-7.10.2015, nein, am 31.12.2017.

Hat alles nicht geklappt, aber es rief trotzdem Konkurrenzneid hervor. Deshalb gibt’s nun neue wissenschaftliche Weltuntergänge. Die althergebrachten Kollisionen mit Asteroiden (Weltuntergang 2019 / 2020 – Wann die Welt wirklich untergeht – Asteroid 2002 NT7 auf angeblichem Kollisionskurs mit der Erde, Einschlag am 1.2.19) werden ergänzt durch gefährliche Schwarze Löcher, die in Beschleunigerringen entstehen (Der Weltuntergang beim Large Hadron Collider). Eine wiki-Liste der Weltuntergangsszenarien zeigt die Vielfalt der Weltuntergangsprognosen allein schon aus dem wissenschaftlichen Bereich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Philosophie: Glück & Sinn des Lebens

Eine private philosophische Diskussion hatte das Thema Sinn des Lebens, und damit verbunden auch das Glück. Beklagt wurde, dass die deutsche Sprache in dieser Beziehung sparsam ist, während die englische nicht nur happiness, luck und chance kennt, sondern auch fortune, bliss und felicity (Bild: kropekk_pl, pixabay).

Sind die Briten deshalb glücklicher als wir? Im WORLD HAPPINESS REPORT (2017) steht Deutschland auf Platz 17 und Großbritannien auf Platz 19. An den Worten liegt es wohl nicht. Mal nachschauen, was Philosophen dazu sagen, aber vorsichtig, weil sie so viel sagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Weltanschauungen | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Tabu Mehrheitsgesellschaft

Die Neue Züricher Zeitung schreibt oft Sachen, die in deutschen Vorzeigemedien verpönt sind. Ein NZZ-Artikel zum Thema Migration in Deutschland (s.u.) schlägt derzeit hohe Wellen im Netz. Das Thema Mehrheitsgesellschaft findet man auch nur in der NZZ, und nicht etwa in der Zeit oder der SZ (Bild: KeithJJ, pixabay).

In der Welt gibt’s immerhin einen Sekundärartikel, in dem es um unseren Ex-Verfassungsschutzpräsidenten geht. Aber das Thema ist mehr als bloß ein personenbezogener Aufreger. Es geht um Desinformation und Manipulation in den Medien. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Versagen der Philosophie

Warum haben wir eigentlich kein Ethos, das zu den modernen Zeiten passt? Wieso schaffen es die Religionen immer noch, das Ethos mit Vorstellungen zu bevormunden, deren Haltbarkeitsdatum längst abgelaufen ist? Warum profiliert sich jenseits der Menschenrechte keine ethosstiftende Instanz, die der Wissenschaft, der Aufklärung und dem Technikfortschritt Rechnung trägt? Warum dürfen sich rückständige Religionen in modernen Ländern verbreiten, ohne dass ihnen vorgehalten wird, wie fehl sie am Platze sind? (Bild: Dnalor_01, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0)

Philosophieschelte Weiterlesen

Veröffentlicht unter Weltanschauungen | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Wie unsere Welt entstanden ist – Rezension zu Mayer-Kuckuk Der gebrochene Spiegel

Der Titel von dem 30 Jahre alten Buch wird dem interessanten und bedeutenden Inhalt nicht gerecht. Denn Symmetriebrechung bedeutet Emergenz und Entstehung von Ordnung – das Thema besteht nicht in ein paar Spiegelscherben, sondern in der Entstehung der Welt. Deshalb ist das Lesen der Mühe wert, zumal der Atom- und Kernphysiker Theo Mayer-Kuckuk † es verstand, komplizierte Sachverhalte ohne unnötige Komplikationen zu vermitteln. Nun unternimmt der ZmB-Allzweck-Rezensent Wilfried Müller den Versuch, die schwierige Materie an den Leser weiterzureichen. Die grundlegenden Sachverhalte dürften für physikalisch und ontologisch Interessierte allemal interessant sein.

Vordergründig geht es um Symmetrie, Symmetriebrechung und Ordnung in der Natur. Die Betonung aufs Symmetrische lenkt davon ab, dass es im Grunde darum geht, wie das alles entstanden ist. Genauer, wie es sich entwickelt hat, als mal etwas da war. Unter dem Stichwort Emergenz wird das bei ZmB mehrfach abgehandelt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

NaWi 6: Die Bénard-Konvektion und das Erdmagnetfeld

Wie kommen die schönen Wolkenstraßen zustande, die streifenförmigen Kumulus-Wolken, die man in einer sehr ruhigen Atmosphäre manchmal am Himmel beobachten kann?

Bild 1: Wolkenstraßen (eigenes Foto 2014) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

NaWi 5: Der Laser – selbstorganisiertes Licht

Bild: Drei Laser unterschiedlicher Farben (Quelle: Wikimedia)

Der Name Laser ist die Abkürzung für „Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation“, d.h. Verstärkung von Licht durch angeregte Emission (Aussendung) von Licht.  Aufgrund der spektakulären Eigenschaften seines Lichtes hat der Laser in wenigen Jahrzehnten sehr viele und sehr wichtige Anwendungen in der Wissenschaft, der Technik und im täglichen Leben erobert: Beispielsweise als Lichtzeiger bei Vorträgen, für das brennen und abspielen von CDs und DVDs, für die Informationsübertragung durch Glasfasern, für einfache und sehr genaue Entfernungs- und Höhenmessungen aller Art, beim schneiden und schweißen in der Technik und in der Medizin, in sehr vielen Anwendungen in der Forschung, als Zielhilfe für Waffen und beim Vortrieb von Tunneln. Selbst für die Fusion von Wasserstoff zu Helium und als Weltraumwaffe hat es mit dem Laser schon Versuche gegeben. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Natur | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Das 1. Mal

Es gibt eine Strategie, die besonders bei der Jugend beliebt ist: Alles sofort. Die steht dem Prinzip des 1. Mals entgegen. Eigentlich geht es um die rechte Würdigung des 1. Mals. Dabei muss es nicht gleich die 1. Begegnung mit einem feuerspeienden Ungetüm sein (Bild: silviarita, pixabay).

Ein paar Argumente zu diesem Thema zeigen den Unterschied. Wie lebt man besser? Wenn man die konservative Strategie verfolgt? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare