Archiv der Kategorie: Humor

Humor und Satire

Der Teufel gibt sich die Ehre

 

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Der metamurphysche Prozess in Theorie und Praxis

J.-C. Junckers Interpretation von Demokratie (eigene Grafik) Vor einigen Tagen hat Wilfried auf das Geheimnis des modernen, sehr erfolgreichen politischen Vorgehens in der BRD, der EU und anderswo hingewiesen: das metamurphysche Prinzip. Heute soll es aus emergenter Sicht durchleuchtet werden.

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Beweis für materielle Nichtexistenz Gottes

. Wer einem idealistischen Weltbild anhängt, der ist immun gegen die folgende Argumentation, weil er ja seine Welt aus seinem eigenen Denken ableitet. Wer ein theologisches Weltbild vertritt, der ist sowieso immun gegen Verstandeskräfte.

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Das metamurphysche Prinzip

Murphys Gesetz (Murphy’s Law) funktioniert nicht immer. Das ist sozusagen systembedingt, denn es heißt  „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ („Whatever can go wrong will go wrong.“) Klar, dass manchmal auch das Schiefgehen schiefgeht. Schief plus schief ist (manchmal) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Harmonische Höroskope

Die politische Lage verlangt nach einer humoristischen Aufbereitung. Dazu hilft die d-Moll-Tonleiter, in der sich die Parteien am besten singen lassen. Ja, es geht um die Vertonung der Parteien und ihrer weiteren Koalitionen, damit der verzwickten Chose Harmonie abgewonnen werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Wie das wohl zuging

Der Mythendschungel zu Jesus‘ Existenz ist unübersichtlich, der wahre Kern bescheiden. Da bietet sich ein Hilfsdienst für das Christentum an, der bisher vernachlässigt wurde. Die hehren Dogmen, jaja, die dürfen nicht aufgefrischt werden. Dabei passt eine modernisierte Interpretation viel besser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Gelackmeiert

Das schöne Wort gelackmeiert gilt nicht nur für Meiers, Mayers, Meyers aller Art, sondern auch für den Rest der Bevölkerung. Der Ausruf „Mensch Meier“ steht für betrogen, reingefallen, verschschaukelt. Daher hat „meiern“ die Bedeutung von „täuschen“ oder „foppen“.

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Wie das Wunder in die Tüte kommt

In Österreich und in der Schweiz ist der Begriff Tüte nicht so gebräuchlich, daher ein paar Worte aus dem weisen Wiki referiert: Tüten sind demnach verformbare Transportbehälter aus biegsamen Materialien (Papier, Kunststoff o.a.)  für die Aufnahme von Lebensmitteln, kleinen losen  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Neu im Pantheon: Quantengottchen

Es ist ja nicht ganz neu, dass Außenstehende an der Götterschöpfung teilnehmen möchten. Ein Beispiel ist das Fliegende Spaghettimonster – tja, wenn man mit dem Nudelsieb nach Göttern fischt … Da gibt es fortschrittlichere Möglichkeiten (Bild: TheDigitalArtist, pixabay).

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

EU-Wahl: Parteienhilfe leichtgemacht

Relativ neu im Angebot ist die Bewertung von Wörtern. Z.B. ist SPD ein ganz schwaches Wort, wie man sich informieren kann. Gleiches gilt für CDU und CSU. Alles nur Großbuchstaben, und nur ganz wenige davon. Das ist leicht zu knacken. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar